Zum Hauptinhalt springen

Afrikanische Länder starten Handel unter neuer Freihandelszone

Die acht Pilotländer Ghana, Kamerun, Ägypten, Kenia, Ruanda, Tansania, Tunesien und Mauritius nahmen am 7. Oktober 2022 den Handel – im Rahmen der neu geschaffenen AfCFTA Guided Trade Initiative – mit bestimmten Produkten wie Fliesen, Kaffee, Tee, Batterien, Zucker, Nudeln und verschiedenen Früchten auf.

AHK Südliches Afrika und Ghana mit neuer Matchmaking und B2B-Plattform gestartet

Die neue Matchmaking und B2B-Plattform “Go Digital AHK” ermöglicht Unternehmen in Deutschland, nach Geschäftspartnern in Ghana und Südafrika zu suchen. Diese afrikanischen Unternehmen sind bereits vorab von der AHK geprüft worden und präsentieren sich mit ihrem Profil und detaillierten Informationen.

IHK-Regionalforum Afrika – Fokus: Lebensmittelverarbeitung (inkl. Verpackung)

Beim IHK-Regionalforum Afrika dreht sich am 27. April 2022 von 10 bis 12 Uhr alles um die Marktchancen in Afrika. Besonders im Fokus stehen Ost- und Westafrika. Ziel ist es, deutsche Unternehmen aus der Lebensmittelverarbeitungs- und Verpackungsindustrie zu informieren.

29. IHK-Außenwirtschaftsforum: Herausforderung Afrika

Die Europäische Union ist mit 150 Milliarden Euro Handelsvolumen der zweitgrößte Handelspartner der Subsahara-Staaten, darunter Deutschland mit bisher nur 10 Milliarden Euro. Da ist noch Luft nach oben für den deutschen Mittelstand, so das Fazit der Akteure und Teilnehmer des diesjährigen IHK-Außenwirtschaftsforums.

29. IHK-Außenwirtschaftsforum: Herausforderung Afrika – Online-Veranstaltung

Afrika – 54 Länder, rund 1,2 Milliarden Einwohner – ist ein Kontinent mit vielen Herausforderungen. Er bietet aber auch große Chancen für deutsche Unternehmen. Der afrikanische Markt öffnet sich und wirbt weltweit um Handelspartner und Investoren.