Zum Hauptinhalt springen

Klimaschutz im Verkehr: Ministerium erstellt Konzept für Lkw

Das Verkehrsministerium (BMVI) hat am 10. November ein Gesamtkonzept klimafreundliche Nutzfahrzeuge vorgestellt. Hintergrund sind die Klimaziele im Verkehr, insbesondere die Maßgabe in 2030 ein Drittel des Straßengüterverkehrs CO2-neutral abzuwickeln. Auf dem Nutzfahrzeuggipfel stellte Verkehrsminister Scheuer das „Gesamtkonzept klimafreundliche Nutzfahrzeuge“ vor. In 2030 soll etwa ein Drittel der Fahrleistung im schweren Straßengüterverkehr klimaneutral, elektrisch oder auf […]

Neues KfW-Förderprogramm für Ladepunkte für E-Autos in Wohngebäuden

Gewerbliche  Wohngebäudebesitzer können vom neuen KfW-Förderprogramm für  Wohngebäude profitieren. Das KfW-Programm 440 „Ladestationen für Elektroautos“ startet zum 24. November mit attraktiven Zuschüssen von 900 Euro je Ladepunkt. Auch Unternehmen können diese für ihr Wohngebäude beantragen. Fördervoraussetzungen sind die Steuerbarkeit durch den Netzbetreiber und der Bezug von Ökostrom.

Sonderregelungen in Zeiten von Corona für Gefahrgutfahrer und Gefahrgutbeauftragte bei Fristablauf des Schulungsnachweises

Die von Irland initiierte multilaterale Vereinbarung M 330 wurde auch von Deutschland unterzeichnet. Durch das Abkommen M 330 bleiben ADR-Schulungsbescheinigungen für Gefahrgutfahrer und Schulungsnachweise der Gefahrgutbeauftragten, deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. Februar 2021 endet, bis zum 28. Februar 2021 in den Unterzeichnerstaaten gültig.

Bundesratsentscheid ein Teilerfolg für Groß- und Schwertransporte

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 6. November 2020 eine wichtige Korrektur der geplanten StVO-Novelle beschlossen: Künftig können die für den heimischen Wirtschaftsraum enorm wichtigen Transporte wieder bei denjenigen Behörden beantragt werden, in deren Bezirk das Transport durchführende Unternehmen seinen Sitz oder eine Zweigniederlassung hat.