Zum Hauptinhalt springen

7 Maßnahmen für mehr Cybersicherheit, die KMU sofort angehen können

Schadsoftware, DDos-Attacken und Spoofing – Cyberkriminelle verfügen über verschiedenste Angriffsmethoden, um kleinen und mittelständischen Unternehmen massiv zu schaden. Dabei ist es  gleich, ob es sich beim KMU um einen Handwerksbetrieb, eine Werbeagentur oder einen Autoteilehersteller handelt, denn alle KMU setzen heutzutage digitale Lösungen ein und bieten damit eine Angriffsfläche für gefährliche Cyberattacken.

Achtung, Phishing-Mails!

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor Phishing-Versuchen im Namen von Banken und der Sparkassen. Um zu überprüfen, ob Kunden sich an vermeintlich „neue Sanktionen der Europäischen Union“ halten würden, müssten sie ihre Daten abermals verifizieren. Hierfür bauen Kriminelle die Webseite der entsprechenden Bank nach und greifen Kundendaten über eine Eingabemaske ab. […]