Zum Hauptinhalt springen

Welche Maßnahmen ergreifen oder nutzen die Unternehmen aktuell, um der Krise zu begegnen?

Die Krise ist Anlass für 36 Prozent der Unternehmen, verstärkt zu digitalisieren. Sieben Prozent setzen auf mehr FuE, um mit neuen Produkten oder Dienstleistungen der Krise zu begegnen. Aktuelle Befragung vom 17. bis 20. November 2020, an der über 13.000 Unternehmen teilgenommen haben: DIHK: 5. DIHK Blitzumfrage November 2020

Projektaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“ – Sonderprogramm 2020 startet

Mit dem Projektaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken – Sonderprogramm 2020“ will die Landesregierung Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten. Unterstützt wird der Aufruf vom Handelsverband Nordrhein-Westfalen und von den Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen.

Bei Kraftfahrern mit ausländischer EU-Fahrerlaubnis genau hinschauen, es drohen empfindliche Strafen für Fahrer und Unternehmen

In letzter Zeit erreichen die IHK verstärkt Anfragen zur Gültigkeit ausländischer EU-Führerscheine in Deutschland. Eine pauschale Antwort ist hier nicht möglich. Es kommt auf den konkreten Einzelfall an – allerdings handelt es sich nicht nur um Einzelfälle, sondern um ein flächendeckendes Problem in der Transportbranche, insbesondere für Unternehmen, die aufgrund des Fahrermangels verstärkt ausländische Kraftfahrer […]

Bewachungsgewerbe: BMI übernimmt die Zuständigkeit für das Bewachungsrecht

Zum 01.07.2020 hat das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat die Zuständigkeit für das Bewachungsrecht vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernommen. Damit beginnen beide Häuser mit der Umsetzung einer weiteren Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag. Mit dem Übergang der Zuständigkeit für das Bewachungsrecht an das BMI sollen laut Innenminister Seehofer die Kompetenzen in diesem […]

Überbrückungskredite und Bürgschaften

Wenn die eigenen Sicherheiten des Unternehmens nicht ausreichen, den benötigten finanziellen Handlungsspielraum gegenüber der Hausbank abzusichern, bieten hier Betriebsmitteldarlehen mit Haftungsfreistellungen (KfW, NRW.BANK) und Bürgschaften (Bürgschaftsbank NRW, Land NRW) Lösungsmöglichkeiten. Durch Haftungsfreistellungen und Bürgschaften wird das mit der Finanzierung verbundene zusätzliche Ausfallrisiko auf einen weiteren Finanzierungspartner verteilt. Das wiederum erleichtert der Hausbank die Entscheidung, die […]

Antrag auf Förderung einer Unternehmensberatung

Ab sofort können Anträge für Beratungen, die bis zu einem Beratungswert von 4.000,00 Euro für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler ohne Eigenanteil gefördert werden, beim BAFA gestellt werden. Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind. Beratungen vor einer Gründung können nicht mit diesem Programm bezuschusst werden. Die Bundesländer bieten […]

Warn-App Nina ab sofort mit Informationen zur Corona-Pandemie

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat seine „Notfall-Informations- und Nachrichten-App“ (kurz NINA) ausgebaut und mit Informationen rund um das Thema Corona ergänzt. Damit reagiert das BBK auf das andauernde Bedürfnis nach umfassenden und aktuellen Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und der dadurch ausgelösten Pandemie. Wie sind die aktuellen Regelungen etwa zu Kontakten […]

Steuererleichterung in der Corona-Krise

Die Finanzverwaltung kommt von der Krise betroffenen Unternehmen auf Antrag mit zinslosen Steuerstundungen (Einkommen-, Körperschaft- und Umsatzsteuer) und der Herabsetzung von Vorauszahlungen (Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer) entgegen. Damit wird der Ermessensspielraum zu Gunsten des Steuerpflichtigen weitestmöglich ausgenutzt. Mehr dazu unter www.ostwestfalen.ihk.de/steuererleichterung