Zum Hauptinhalt springen

emp:our now – Gemeinsam stark für ein vielfältiges Morgen

Das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland vergibt gemeinsam mit Google.org eine Ausschreibung von einer Million Euro. Ziel der Ausschreibung emp:our now ist es, den Bereich Social Entrepreneurship auch für weniger gründungsaffine Menschen interessant und leichter zugänglich zu machen. Die Förderung richtet sich vorrangig an Organisationen, die sich für einen Abbau von Hürden beim Gründen einsetzen, um […]

DIHK stellt Report Unternehmensgründung 2022 vor

Das Interesse an Unternehmensgründungen hat in einigen Regionen und Branchen wie Gastronomie oder Einzelhandel nachgelassen. Gleichzeitig starten viele Gründerinnen und Gründer zunächst nebenberuflich in die Selbstständigkeit. Zu diesen Ergebnissen kommt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Basis für den DIHK-Report Unternehmensgründung 2022 bildeten Erfahrungsberichte der knapp 350 Existenzgründungsberaterinnen und -berater aus den 79 Industrie- und […]

Förderung für Start-ups auf 45 Messen im kommenden Jahr

Junge, innovative Unternehmen werden im kommenden Jahr auf 45 Messen in Deutschland unterstützt. Schwerpunkt sind Branchenmessen mit hoher Internationalität. Als Verband der deutschen Messewirtschaft koordiniert der AUMA das Programm des Bundeswirtschaftsministeriums, mit dem Start-ups aus Industrie, Handwerk oder technologieorientierten Dienstleistungsbereichen ihre Innovationen ausstellen können.

Mittelstand meets Start-ups – jetzt bewerben

Mit dem neuen Format „Mittelstand trifft Start-ups – bundesweit“ wird eine bundesweite, digitale und branchenspezifische Veranstaltungsreihe geschaffen, die es Mitgliedsunternehmen der IHKs deutschlandweit ermöglichen soll, innovative und branchenspezifische Lösungen von Start-ups kennenzulernen und in den Austausch zu kommen. In der ersten Runde wird der Fokus auf die Baubranche gelegt.

Was machen eigentlich Wirtschaftsjunioren?

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) sind engagierte Unternehmer und Führungskräfte bis zu einem Alter von 40 Jahren. Sie treten für eine soziale Marktwirtschaft ein, in der die individuellen Fähigkeiten, die Verantwortung für das Gemeinwohl, der materielle Wohlstand und der demokratische Rechtsstaat für alle gewährleistet werden. Im Bezirk der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld gibt es zwei Juniorenkreise:

GRW-/RWP-Förderung

Städte und Gemeinden im Kreis Paderborn sowie die Paderborner Stadtteile Kernstadt und Schloß Neuhaus werden in der neuen GRW-Gebietskulisse als Fördergebiete ausgewiesen. Dadurch können dort ansässige gewerbliche Unternehmen einschließlich des Tourismusgewerbes Investitionskostenzuschüsse erhalten – unter anderem im regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm, kurz RWP.