Veranstaltung „Umwelt aktuell – Das neue Stoffrecht in der betrieblichen Praxis – CLP und die Auswirkungen“

with Keine Kommentare

Mit der sog. CLP-Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (Classification, Labelling and Packaging) wurde europaweit ein neues System für die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen eingeführt.

Die Vorgaben der CLP-Verordnung sind nicht nur für die Einstufung von Gefahrstoffen, die Gestaltung von Kennzeichnungsetiketten und für die Inhalte von Sicherheitsdatenblättern von Bedeutung. Sie haben auch Auswirkungen in anderen Rechtsbereichen. Zahlreiche Gesetze und Verordnungen mussten an die CLP-Verordnung angepasst werden, z. B. im Genehmigungs- und Störfallrecht sowie im Abfallrecht. Was das für die betriebliche Praxis bedeutet, erfahren Sie in der kostenfreien Informationsveranstaltung der IHKs Lippe und Ostwestfalen am

Donnerstag, 28. September 2017, 14:00 bis 17:00 Uhr,
IHK Lippe zu Detmold, Leonardo-da-Vinci-Weg 2, 32760 Detmold

Mit unserer Veranstaltung richten wir uns vor allem an Umwelt-, Gefahrstoff-, Abfall-, Immissonsschutz- und Störfallbeauftragte sowie an betroffene Industriebetriebe.

Um Anmeldung wird gebeten unter: https://www.detmold.ihk.de/de/service/veranstaltungen/111/852

Weitere Informationen: Einladung

Quelle: IHK Lippe zu Detmold, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld