Am 19. August 2019 hat das das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) seinen vierten Aufruf zur Förderung des Aufbaus von öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur veröffentlicht. Ab sofort können erneut Förderanträge für E-Ladestationen gestellt werden.

Am 19.08.2019 startete der vierte Förderaufruf des BMVI, bis zum 30.10.2019 können erneut Förderanträge für öffentlich zugängliche Ladestationen gestellt werden.

Mit diesem Förderaufruf soll die Errichtung von bis zu 5000 Normal- und 5000 Schnellladepunkten gefördert werden. Dafür stellt der Bund rund 100 Millionen Euro bereit. Anträge müssen bis 30. Oktober 2019 über das Portal easy-Online eingereicht werden.

Alle Informationen zum Förderprogramm und für die Antragstellung finden Sie auf der Homepage der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) unter www.bav.bund.de. Hier geht es direkt zur Förderung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

Die Nachfrage ist groß: Bislang wurde ein Fördervolumen von mehr als 78 Millionen Euro für insgesamt rund 16.000 Ladepunkte bewilligt. Bis 2020 will das BMVI insgesamt 300 Millionen Euro bereitstellen.