Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Künftiger Regionalplan: Kontingentierung bei Gewerbeflächen

Der Regionalplan, der in den kommenden Jahren erarbeitet wird, konkretisiert die Vorgaben des Landes NRW und bildet unter anderem den Rahmen für die Entwicklung von Industrie- und Gewerbeflächen. Zentral ist hierbei die Ausweisung von Bereichen für gewerbliche und industrielle Nutzung (GIB) und allgemeinen Siedlungsbereichen (ASB).

Aufbauend auf der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes und der Länder soll mit Flächen sparsam umgegangen werden. Deshalb hat das Land NRW begrenzende Flächenkontingente für die Ausweisung von Siedlungsgebieten ermittelt und wendet diese auf die Regionen an. Wie genau diese entwickelt werden, finden Sie detailliert auf den Seiten der Bezirksregierung. Damit auch in Zukunft neben den wichtigen Flächen für Wohnen auch hinreichend Gewerbe- und insbesondere hochwertige Industrieflächen in Ostwestfalen zur Verfügung stehen, setzt sich die Industrie- und Handelskammer in diesem Prozess intensiv für Ihre Interessen ein.

Hinweise und Anregungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen – Ansprechpartner:

Dr. Gerald Staacke
Referent Stadt- und Regionalplanung
Tel.: 0521 554 -236
Fax: 0521 554 -5236
E-Mail: g.staacke@ostwestfalen.ihk.de

Weitere Themen

Recht & Steuern

Fußball-EM schauen am Arbeitsplatz: Darf ich das?

Soeben begann in Deutschland die Fußball-EM 2024. Millionen Fans fiebern mit, wenn die DFB-Nationalelf antritt.
Doch Vorsicht: Während der Arbeitszeit Fußball zu schauen, ist ohne Erlaubnis des Arbeitgebers tabu warnt der Kölner Fachanwalt für Arbeitsrecht Volker Görzel, Leiter des Fachausschusses „Betriebsverfassungsrecht und Mitbestimmung“ des VDAA – Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e. V. mit Sitz in Stuttgart.

weiterlesen