Verkehrsminister Wüst und Staatssekretär Ferlemann haben gemeinsam am Montag, den 15. Juli die neue B 611 für den Straßenverkehr freigeben. Sie verbindet die B 61 in Löhne-Wittel mit der A 2 (Vlotho-West) und ersetzt die Schleichwege über Knickstraße und Witteler Straße. Auch unser Präsident Herr Meier-Scheuven hat der feierlichen Eröffnung beigewohnt und die Bedeutung der B 611 für die regionale Wirtschaft hervorgehoben.

Aus Sicht der regionalen Wirtschaft ist die B 611 ein weiterer wichtiger Baustein:
Die B 611 schließt das Verkehrsnetz zwischen A 30 und A 2 und ist aufgrund ihrer hohen Bedeutung für den Schwerlastverkehr auch für die Wirtschaft in Ostwestfalen essenziell.
Zahlreiche Unternehmen in den Löhner und Bad Oeynhauser Gewerbegebieten, aber auch in der Nachbarkommunen werden von der neuen und leistungsfähigen B 611 profitieren. Bisher waren diese Unternehmen in ihren Gewerbegebieten eher schlecht erreichbar. Die B 611 wird Fahrzeiten beschleunigen und gleichzeitig für mehr Sicherheit sorgen.