Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Kultur- und Kreativpiloten gesucht

Unternehmerinnen und Unternehmer der Kultur- und Kreativwirtschaft können noch bis zum 16. August Ihre Bewerbung für die Auszeichnung der neuen Kultur- und Kreativpiloten Deutschland einreichen. Im Namen der Bundesregierung erhalten zum 11. Mal wieder 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft die Chance auf eine Förderung bestehend aus exklusiven Workshops, die Aufnahme in ein bundesweites Netzwerk, die Begleitung durch ein Mentoringprogramm und nicht zuletzt die bundesweite, mediale Aufmerksamkeit.

Mit mehr als einer Million Erwerbstätigen, über 256.000 Unternehmen und über 168 Milliarden Euro Umsatz trägt die Kultur- und Kreativwirtschaft erheblich zum Wohlstand und Wachstum unserer Gesellschaft bei. Gleichzeitig gilt die Branche als Innovationstreiber für die Gesamtwirtschaft. Seit nunmehr zehn Jahren werden darum im Rahmen des Wettbewerbs der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland Menschen gesucht, die Mut beweisen, Engagement zeigen und sich immerzu fragen: Was kann ich noch besser machen? Es ist eine Auszeichnung für Unternehmen, Selbständige, Gründer*innen und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen.

Zur Bewerbung reichen drei Dinge: Eine kurze Beschreibung der Idee, Informationen zur einreichenden Person oder zum Team und ein kurzes Motivationsschreiben, warum man Kultur- und Kreativpilot werden möchte. Die Bewerbung kann noch bis zum 16. August 2020 online eingereicht werden. Alle Details finden Sie hier.

 

Weitere Themen

Innovation & Technologie

Einladung zur Veranstaltung „Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen“ am 04.07.2024

Das Stichwort „Künstliche Intelligenz“ ist derzeit in aller Munde. Manche Zeitgenossen schwärmen von bahnbrechenden Zukunftspotenzialen, andere sind beunruhigt und fürchten Risiken, die damit verbunden sein könnten. In der konkreten Versorgung haben sich erste KI-Anwendungen in vielen Bereichen etabliert. Die neue Technologie bietet unterschiedlichen Akteuren zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, um die Qualität der Gesundheitsversorgung und der Prävention zu verbessern sowie die Versorgung zu sichern. Ärztinnen und Ärzte etwa können KI als schnelle Diagnoseunterstützung, für medizinische Bildanalysen oder als chirurgische Assistenz nutzen – Patientinnen und Patienten, um sich zu informieren und um Symptome einer Krankheit frühzeitig einordnen zu können.

weiterlesen
hinterland-of-things-2024-in-der-stadthalle-bielefeld
Allgemein

Hinterland of Things geht neue Wege in der Stadthalle Bielefeld

Das Interesse an der Bielefelder Start-up- und Technologie-Konferenz ist ungebrochen groß: Rund 2500 Gäste sind zur 6. Hinterland of Things pilgert. Den Umzug vom Lokschuppen in die Stadthalle Bielefeld verbucht der Veranstalter als strategisch richtige Entscheidung. Die IHK Ostwestfalen hat als Netzwerkpartner vor Ort Brücken zwischen Teilnehmenden und Start-ups gebaut.

weiterlesen