Im Rahmen der aktuellen Ausbildungstour der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) machte IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven in Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld Station. Gemeinsam mit IHK-Hauptgeschäftsführerin Petra Pigerl-Radkte besuchte Meier-Scheuven die Unternehmen Schenke Delikatessen und Schüco, um mit den Akteuren aus Geschäftsführung und Ausbildung über deren Erfahrungen als Ausbildungsbetrieb zu sprechen. „Während dieser Tour heben wir die Ausbildungsleistungen ostwestfälischer Unternehmen hervor und diskutieren über die Herausforderungen, vor denen die Unternehmen im Bereich der beruflichen Bildung stehen“, betonte der IHK-Präsident.

„Es ist sehr erfreulich, dass sich die Ausbildungszahlen im ersten Halbjahr dieses Jahres ins Plus gedreht und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wieder angezogen haben: 4.561 Ausbildungsverträge hat die IHK in Ostwestfalen von Januar bis Ende Juni 2021 eingetragen, 6,6 Prozent mehr als im Vorjahr mit 4.278 Verträgen“, erläuterte der IHK-Präsident. Die Ausbildungsbereitschaft in den ostwestfälischen Betrieben sei angesichts der Corona-Pandemie nach wie vor erfreulicherweise hoch. „Auch jetzt stehen noch zahlreiche Ausbildungsstellen zur Auswahl, so dass es sich lohnt, aktiv den ersten Schritt auf der Karriereleiter zu gehen und eine Ausbildung zu starten“, ergänzte die IHK-Hauptgeschäftsführerin.

Hier geht es zu den Pressemeldungen der Ausbildungstour:

https://www.ostwestfalen.ihk.de/presse/aktuelle-pressemeldungen/ihk-praesident-wuerdigt-auf-ausbildungstour-das-engagement-von-schenke-delikatessen/

https://www.ostwestfalen.ihk.de/presse/aktuelle-pressemeldungen/ihk-praesident-wuerdigt-auf-ausbildungstour-das-engagement-von-schueco/