Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) rät KMU-Registranten, die Angabe ihrer Unternehmensgröße im Rahmen von Stoffregistrierungen unter REACH zu kontrollieren und bei Abweichung die ECHA zu informieren, um Kosten zu vermeiden. Dazu bereite die ECHA demnach Kontrollen vor.

Auch weist die ECHA darauf hin, dass nötige Dokumente zum Beleg in REACH-IT hochgeladen werden sollten.

Die Mitteilung der ECHA mit weiteren Informationen und Hilfestellung finden Sie hier.

Quelle: DIHK, Berlin