Ab Ende September werden alle Städte und Gemeinden in Ostwestfalen, aber auch die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer und weitere Trägerinnen öffentlicher Belange zur Erörterung des neuen Regionalplans eingeladen.