Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Die Stadt Bielefeld möchte die ehemalige Rochdale Kaserne an der Oldentruper Straße vom Bund erwerben und zu einem innovativen gemischten Wohngebiet entwickeln.

Rochdale Barracks: Öffentlichkeitsbeteiligung startet

Die Stadt Bielefeld möchte die ehemalige Rochdale Kaserne an der Oldentruper Straße vom Bund erwerben und zu einem innovativen gemischten Wohngebiet entwickeln. Neben 650 Wohneinheiten sollen Sportanlagen, eine Kita, ein Stadtteilzentrum, ein bürgerschaftlicher Treffpunkt und großzügige Freiräume geschaffen werden. Jetzt sind die Menschen in Bielefeld gefragt. Bis Donnerstag, 31. August, besteht für die Öffentlichkeit die Gelegenheit, sich zu den Plänen zu äußern und selbst Ideen einzubringen.

Die Rahmenplanung beinhaltet neben dem städtebaulichen und landschaftsplanerischen Entwurf im Maßstab 1:1000 auch Nutzungsideen zu den erhaltenswerten Gebäuden sowie Konzepte zur Wiederverwertung von Baumaterial und zur Bewirtschaftung des Regenwassers. Auch Ideen zur Erschließung des autoarmen Quartiers und zum Mobilitätskonzept werden darin vorgestellt. Hintergrundinformationen zur städtebaulichen Rahmenplanung „Rochdale Barracks“ gibt es im Internet bei den aktuellen Beteiligungsverfahren unter www.bielefeld.de/dialog. Dort können auch Kommentare und Anregungen zur Planung veröffentlicht werden. Alle Stellungnahmen werden gesammelt und gehen in den weiteren Planungsprozess ein. Ein finaler Beschluss zur Rahmenplanung Rochdale soll bis Ende 2023 erfolgen. Auf dieser Grundlage wird anschließend der Verkehrswert der Liegenschaft ermittelt und im weiteren Verlauf die verbindliche Bauleitplanung eingeleitet.

Wer Interesse an einer Besichtigung der ehemaligen Kaserne hat, ist dazu herzlich eingeladen: In der Zeit von Montag, 10. Juli, bis Dienstag, 31. Oktober, ist das Areal montags bis freitags von 15 bis 20 Uhr und samstags von 10 bis 20 Uhr für Besichtigungen geöffnet. Für Sportbegeisterte stehen ein Beachvolleyballfeld des Sportamts sowie zwei 3×3 Basketballcourts des TSVE Bielefeld zur Verfügung.

Hintergrund

Anfang 2020 wurde die britische Armee von den beiden letzten Bielefelder Kasernenstandorten „Catterick“ (Detmolder Straße) und „Rochdale“ (Oldentruper Straße) abgezogen. Seitdem führt die Stadt breit angelegte Planungs- und Beteiligungsverfahren durch, um die zivile Nachnutzung der bundeseigenen Liegenschaften vorzubereiten. Für die neun Hektar große Rochdale Barracks wurde ein städtebaulich-landschaftsplanerischer Wettbewerb unter 13 interdisziplinären Planungsteams durchgeführt. Der erste Preis ging im April 2022 an die Bürogemeinschaft Studio Schultz Granberg und bbz Landschaftsarchitekten mit ihrer Idee zum „Kreislauf-Quartier Rochdale“. Aufbauend auf dem Gewinnerentwurf haben die Büros nun den Entwurf einer städtebaulichen Rahmenplanung vorgelegt. Die Bezirksvertretung Mitte, der Stadtentwicklungsausschuss sowie der Haupt-, Wirtschaftsförderungs- und Beteiligungsausschuss haben im Juni die weitere Öffentlichkeitsbeteiligung beschlossen.

Weitergehende Informationen zur Konversion in Bielefeld sind unter www.bielefeld/konversion verfügbar.

Weitere Themen

„Autonomes Fahren - Vision oder Wirklichkeit?“
Innovation & Technologie

Safety und Security in der Fahrzeugentwicklung: Fraunhofer IEM und dSPACE veröffentlichen Whitepaper

In einer zunehmend vernetzten und autonomen Fahrzeugwelt entstehen neue Sicherheitsrisiken. In einem Whitepaper zum Thema Safety und Security in der Fahrzeugentwicklung stellen das Fraunhofer IEM und dSPACE einen Ansatz vor, mit dem Unternehmen diese Risiken minimieren und beherrschen können. Grundlage ist ein Transferprojekt im Technologienetzwerk it’s OWL.

weiterlesen
Der Gründungswettbewerb „Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) ist einer der größten, erfolgreichsten und ältesten Wettbewerbe für Start-ups in Deutschland
Innovation & Technologie

StartupFactoryOWL mit Beteiligung der HSBI erreicht die Top 15 im Leuchtturmwettbewerb „EXIST-Startup Factories“

Die Universität Paderborn und ihre Kooperationspartner:innen, darunter die Hochschule Bielefeld (HSBI), haben es im Leuchtturmwettbewerb „EXIST-Startup Factories“ unter die Top 15 geschafft. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck überreichte Anfang Juni den Vertretern der Universität im Rahmen des EXIST-Kongresses in Berlin die Urkunde für die Konzeptphasenförderung.

weiterlesen