Eine gute Nachricht: Großbritannien und die EU haben sich in allerletzter Minute doch noch auf einen „Deal“ geeinigt. „Wir müssen den Inhalt zwar jetzt erst einmal genauer analysieren und vor allem ein wenig abwarten, was das Abkommen für die Praxis bedeutet, aber unsere Unternehmen haben jetzt zumindest Planungssicherheit. Vor allem diese wurde in jüngster Zeit immer lauter eingefordert“, sagt Harald Grefe, Geschäftsführer International der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK).

Im „Morgenecho“ bei WDR5 hat sich Harald Grefe unter anderem zu der Frage geäußert, was die heimischen Unternehmen jetzt erwartet. Hier können Sie das Gespräch nachhören: