Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Polen: Ab 1. Januar 2023 gibt es eine neue Arbeitgeberpflicht

Laut dem Gesetz zur Änderung des Gesetzes über das Sozialversicherungssystem und
bestimmter anderer Gesetze müssen Unternehmer ein ZUS-Profil haben. Das Profil ist ein ITSystem der Sozialversicherungsanstalt ZUS, über das sowohl Versicherte als auch
Arbeitgeber ihre Angelegenheiten mit der Geschäftsstelle online regeln können.

Die Plattform ermöglicht unter anderem:
• erstellen und übermitteln der Dokumente,
• den Zugriff auf die ZUS-Informationen,
• die Überprüfung der Krankschreibungen der Arbeitnehmer,
• das Abrufen des Informationsstandes der Anträge,
• Terminbuchungen im Haus oder online.

Personen, die bis zum 30. Dezember 2022 eigenständig kein Profil anlegen, müssen keine
strafrechtlichen Konsequenzen befürchten.

Weitere Informationen

Quelle: Germany Trade & Invest

Weitere Themen

Recht & Steuern

Online-Veranstaltung „Die e-Rechnung kommt“

Elektronische Rechnungen (e-Rechnung) sind im B2B-Bereich zukünftig verpflichtend. Die entsprechenden umsatzsteuerrechtlichen Regelungen wurden mit dem Wachstumschancengesetz im März 2024 beschlossen. Ab 1. Januar 2025 wird nur noch zwischen elektronischen Rechnungen (in der Gesetzesbegründung auch als e-Rechnungen bezeichnet) und sonstigen Rechnungen unterschieden. Zudem müssen Unternehmen ab dem 1. Januar 2025 elektronische Rechnungen empfangen können.

weiterlesen