Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Großbritannien führt kostenpflichtige Reiseanmeldung ein

Das Vereinigte Königreich will ein kostenpflichtiges Visa-Waiver-Programm nach US-Vorbild
einführen. Konkret soll zur Einreise bald eine Electronic Travel Authorisation (ETA) verlangt
werden. Das soll für Reisende gelten, die nicht ohnehin schon ein Visum haben, die nicht die
britische oder irische Staatsangehörigkeit besitzen und keine Aufenthalts- oder
Arbeitserlaubnis in Großbritannien haben. Der Antrag soll zehn Pfund kosten und für zwei
Jahre gültig sein. Die EU-Staaten planen ab 2024 ebenfalls eine kostenpflichtige
Einreiseanmeldung. Das für den Schengen-Raum vorgesehene European Travel Information
and Authorization System soll je Antrag sieben Euro kosten und drei Jahre gültig sein.

Weitere Themen

Recht & Steuern

Fußball-EM schauen am Arbeitsplatz: Darf ich das?

Soeben begann in Deutschland die Fußball-EM 2024. Millionen Fans fiebern mit, wenn die DFB-Nationalelf antritt.
Doch Vorsicht: Während der Arbeitszeit Fußball zu schauen, ist ohne Erlaubnis des Arbeitgebers tabu warnt der Kölner Fachanwalt für Arbeitsrecht Volker Görzel, Leiter des Fachausschusses „Betriebsverfassungsrecht und Mitbestimmung“ des VDAA – Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e. V. mit Sitz in Stuttgart.

weiterlesen