Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Zug mit Wasserstoff: Sonderfahrt in die Zukunft

Der Diesel steht unter Druck – auch auf der Schiene. Bahnunternehmen und Streckenbetreiber hoffen, dass alte Dieselloks bald modernen Wasserstoffzügen weichen. Ein Modell wurde heute in Berlin vorgestellt. Noch mangelt es aber an Tankstellen für den Treibstoff.Es ist ein relativ unspektakulärer Auftritt des Brennstoffzellenzuges. Denn eigentlich ist alles wie immer – als heute Früh der „Coralia iLint“, so heißt der Zug der Zukunft des französischen Herstellers Alstom, in den kleinen Bahnhof Basdorf bei Berlin einfährt. Rein äußerlich unterscheidet sich dieser Nahverkehrszug kaum von einem herkömmlichen Gefährt, er ist aber auf jeden Fall leiser – eine Lärmreduzierung von 70 Prozent, sagt Jens Sprotte, der Leiter des Geschäftsbereichs Stadtverkehr und Systeme bei Alstom:

„Wir haben Brennstoffzellen auf dem Dach, wir haben Batterie-Packs unter dem Fahrzeug. Wir haben einen Elektromotor. Und somit können wir den Zug völlig emissionsfrei fahren. Zudem können wir auch noch Bremsenergie zurückgewinnen.“
Weiterlesen: https://www.deutschlandfunk.de/zug-mit-wasserstoff-sonderfahrt-in-die-zukunft.766.de.html?dram:article_id=440721

Weitere Themen

Innovation & Technologie

Einladung zur Veranstaltung „Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen“ am 04.07.2024

Das Stichwort „Künstliche Intelligenz“ ist derzeit in aller Munde. Manche Zeitgenossen schwärmen von bahnbrechenden Zukunftspotenzialen, andere sind beunruhigt und fürchten Risiken, die damit verbunden sein könnten. In der konkreten Versorgung haben sich erste KI-Anwendungen in vielen Bereichen etabliert. Die neue Technologie bietet unterschiedlichen Akteuren zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, um die Qualität der Gesundheitsversorgung und der Prävention zu verbessern sowie die Versorgung zu sichern. Ärztinnen und Ärzte etwa können KI als schnelle Diagnoseunterstützung, für medizinische Bildanalysen oder als chirurgische Assistenz nutzen – Patientinnen und Patienten, um sich zu informieren und um Symptome einer Krankheit frühzeitig einordnen zu können.

weiterlesen
hinterland-of-things-2024-in-der-stadthalle-bielefeld
Allgemein

Hinterland of Things geht neue Wege in der Stadthalle Bielefeld

Das Interesse an der Bielefelder Start-up- und Technologie-Konferenz ist ungebrochen groß: Rund 2500 Gäste sind zur 6. Hinterland of Things pilgert. Den Umzug vom Lokschuppen in die Stadthalle Bielefeld verbucht der Veranstalter als strategisch richtige Entscheidung. Die IHK Ostwestfalen hat als Netzwerkpartner vor Ort Brücken zwischen Teilnehmenden und Start-ups gebaut.

weiterlesen