Ob Finanzwelt, Energiewirtschaft oder Industrie 4.0 – die Blockchain Technologie hat das Potenzial, vieles in der Wirtschaft radikal zu verändern. Bislang meist nur mit Bitcons assoziiert, stoßen Blockchains vermehrt auch in betriebliche Prozesse vor und wecken fernab der Finanzwelt reges Interesse. Zwischen Hype und Hysterie widmet sich diese Veranstaltung im industriellen Kontext den Fragen, wie die Technologie funktioniert, wo reale Potenziale liegen und welche Anwendungen bereits existieren oder in der Entwicklung sind.

Der 10. OWIKon findet erstmals ganztags statt und informiert Besucherinnen und Besucher über technische Möglichkeiten wie auch Potenziale zur betrieblichen Implementierung von führenden Experten aus Praxis und Wissenschaft.

Agenda:

09:00 Uhr  Empfang der Gäste 

09:30 Uhr  Begrüßung
                 Thomas Niehoff, Hauptgeschäftsführer der IHK Ostwestfalen

09:40 Uhr  Einführung in das Thema Blockchain
                  Prof. Dr. Andreas Ittner, Blockchain Competence Center Mittweida

10:40 Uhr  Blockchain-Ansätze eines ERP-Anbieters
Torsten Zube, Vizepräsident und Head of Blockchain at SAP SE

11:40 Uhr  Diskussion

12:00 Uhr  Mittagspause/Netzwerken

13:00 Uhr  Neue Geschäftsmodelle durch die Blockchain-Technologie
Sven Laepple, Astratum

13:30 Uhr  Datensouveränität durch die Blockchain
                  Hannes Bauer, idento.one
Paul Bossauer, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

14:00 Uhr  Blockchainbasierter Daten-Marktplatz für Echtzeitdaten
                  Didier Goepfert, Streamr Network AG

14:30 Uhr  Diskussion

15:00 Uhr  Kaffeepause

15:30 Uhr  Content Blockchain – Digitale Rechte- und Lizenzverwaltung durch die Blockchain
                  Olaf Weicker, creations media GmbH

16:00 Uhr  OWL-Projektgruppe Blockchain
                  Prof. Dr. Rainer Lenz, Fachhochschule Bielefeld

16:30 Uhr  Ende der Veranstaltung