High-Performance-Teams erreichen Ziele, an denen die oder der Einzelne trotz herausragender Fähigkeiten scheitert. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und anderer Forschungseinrichtungen wenden dieses Prinzip auf die Robotik an: Mit spezialisierten Roboterteams wollen sie in Zukunft unzugängliche Umgebungen wie den Mond oder den Mars erkunden.Im Helmholtz-Zukunftsprojekt ARCHES arbeiten solche Teams von Robotern als „verlängerter Arm“ und „erweitertes Auge“ des Menschen. Jetzt testen sie ihre Fähigkeiten bei der Demomission „Space“ vom 28. Juni bis 1. Juli 2022 auf dem sizilianischen Vulkan Ätna.
Weiterlesen: https://www.kit.edu/kit/pi_2022_057_mit-roboterteams-fremde-welten-erkunden-testmission-auf-dem-atna.php