Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Der Verband deutscher Unternehmerinnen e. V. (VdU) zeichnet mit dem „she succeeds award“ wieder erfolgreiche Unternehmensnachfolgen und -übergaben aus.

she succeeds award: Erfolgreiche Nachfolgerinnen werden gewürdigt

Der Verband deutscher Unternehmerinnen e. V. (VdU) zeichnet mit dem „she succeeds award“ wieder erfolgreiche Unternehmensnachfolgen und -übergaben aus. Kennen Sie eine Frau, die erfolgreich ein Unternehmen übernommen und deren Geschichte Sie nachhaltig beeindruckt hat? Für eine gelungene Übernahme kommt es jedoch nicht nur auf die Nachfolgerin an. Deshalb zeichnet der VdU auch ehemalige Inhaberinnen oder Inhaber aus, die in besonderem Maße dazu beigetragen haben, Frauen den Weg als Unternehmerinnen in die Nachfolge zu ebnen.

Der Preis zeichnet erfolgreiche Nachfolgerinnen in bestehenden Unternehmen aus und würdigt auch Alt-Inhaber*innen, die in besonderem Maße dazu beigetragen haben, Frauen den Weg als Unternehmerinnen in der Nachfolge zu ebnen.

Kennen Sie eine Frau, die erfolgreich ein Unternehmen übernommen und deren Geschichte Sie nachhaltig beeindruckt hat? Oder kennen Sie ehemalige Inhaberinnen und Inhaber, die dazu beigetragen haben, dass eine Frau die Nachfolge in einem Unternehmen angetreten hat?

Dann nominieren Sie diese jetzt bis zum 23. Februar unter diesem Link.

Bundesweit einmalige Auszeichnung

Der she succeeds award ist der erste und einzige Preis in Deutschland, der erfolgreiche Unternehmensnachfolgen und -übergaben herausstellt und somit Unternehmertum auch in der Nachfolge als eine interessante Karriereoption neben der Neugründung aufzeigt.

Der „she succeeds award“ wird in zwei Kategorien verliehen

Unternehmensnachfolgerin des Jahres: In der Kategorie familieninterne und familienexterne Nachfolge werden Unternehmerinnen gekürt, die vor mindestens zwölf Monaten die Übernahme eines Unternehmens erfolgreich abgeschlossen haben. Die Nachfolgerin muss Gesellschafterin/Inhaberin sein und eine geschäftsführende Funktion innehaben. Es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf Branche und Unternehmensgröße.

Wegbereiter*in des Jahres: In der Kategorie Wegbereiter*in werden Alt-Inhaber*innen ausgezeichnet, die mit einem ausgeklügelten Übergabekonzept, einem vorausschauenden Zeitplan und der intensiven Einarbeitung der Nachfolgerin zu einer erfolgreichen Unternehmensübergabe beigetragen haben. Die Übergabe muss mindestens vor zwölf Monaten erfolgt sein und es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf Branche und Unternehmensgröße. Ebenfalls kann nominiert werden, wenn der Übergabeprozess seitens des Alt-Inhabers oder der Alt-Inhaberin begonnen wurde und die Nachfolgerin bereits seit zwölf Monaten im Unternehmen ist.

Weitere Themen

Innovation & Technologie

Einladung zur Veranstaltung „Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen“ am 04.07.2024

Das Stichwort „Künstliche Intelligenz“ ist derzeit in aller Munde. Manche Zeitgenossen schwärmen von bahnbrechenden Zukunftspotenzialen, andere sind beunruhigt und fürchten Risiken, die damit verbunden sein könnten. In der konkreten Versorgung haben sich erste KI-Anwendungen in vielen Bereichen etabliert. Die neue Technologie bietet unterschiedlichen Akteuren zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, um die Qualität der Gesundheitsversorgung und der Prävention zu verbessern sowie die Versorgung zu sichern. Ärztinnen und Ärzte etwa können KI als schnelle Diagnoseunterstützung, für medizinische Bildanalysen oder als chirurgische Assistenz nutzen – Patientinnen und Patienten, um sich zu informieren und um Symptome einer Krankheit frühzeitig einordnen zu können.

weiterlesen
hinterland-of-things-2024-in-der-stadthalle-bielefeld
Allgemein

Hinterland of Things geht neue Wege in der Stadthalle Bielefeld

Das Interesse an der Bielefelder Start-up- und Technologie-Konferenz ist ungebrochen groß: Rund 2500 Gäste sind zur 6. Hinterland of Things pilgert. Den Umzug vom Lokschuppen in die Stadthalle Bielefeld verbucht der Veranstalter als strategisch richtige Entscheidung. Die IHK Ostwestfalen hat als Netzwerkpartner vor Ort Brücken zwischen Teilnehmenden und Start-ups gebaut.

weiterlesen