Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Digital und direkt: das neue Finanzierungsportal der Deutschen Bürgschaftsbanken

Unternehmer, Freiberufler, Gründungs- und Nachfolgeinteressierte, Kreditinstitute sowie Beratungseinrichtungen können ab sofort über die neue Plattform der Deutschen Bürgschaftsbanken innerhalb kürzester Zeit Finanzierungsanfragen für ihre Firma oder ihre Kunden und Mandanten stellen.

Die Plattform ist intuitiv bedienbar und individuell auf den jeweiligen Adressaten angepasst. Erforderliche Dokumente wie etwa BWA und Jahresabschlüsse können einfach und sicher hochgeladen werden. Die Machbarkeit der Finanzierung und die mögliche Übernahme einer Bürgschaft wird anhand der Unterlagen von Mitarbeitern der Bürgschaftsbank persönlich und individuell geprüft. So kann schnell eine Ersteinschätzung vorgenommen werden bis hin zur vollständigen Prüfung des Vorhabens. Gründern und Unternehmen wird zudem bei der Strukturierung der benötigten Finanzierung geholfen. Die Bewertung durch die Bürgschaftsbank ist kostenlos. Die etwaige Bürgschafts-/KBG Zusage erfolgt ebenfalls digital inklusive einer kostenlosen Weiterleitung an die jeweilige Hausbank des Kunden.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier urteilt positiv über das neue Portal: „Die zunehmende Digitalisierung, Automatisierung und Verschlankung der Kreditprozesse bei den Banken erfordern solche Anpassungen auch bei den Bürgschaftsbanken, die Eröffnung dieses Finanzierungsportals ist deshalb ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“

Das Finanzierungsportal ermöglicht Prozesse im Kreditgeschäft zu standardisieren, ohne auf den persönlichen Kontakt zu verzichten. Die Kommunikation mit den Bürgschaftsbanken wird vereinfacht und die Prüfung von Gründungen und Investitionsvorhaben verringert. Die Plattform wurde im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) gemeinsam mit den in jedem Bundesland ansässigen Instituten entwickelt. Betreiber des Portals ist die VDB Service GmbH als hundertprozentige Tochter des VDB.

Weitere Themen

Innovation & Technologie

Einladung zur Veranstaltung „Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen“ am 04.07.2024

Das Stichwort „Künstliche Intelligenz“ ist derzeit in aller Munde. Manche Zeitgenossen schwärmen von bahnbrechenden Zukunftspotenzialen, andere sind beunruhigt und fürchten Risiken, die damit verbunden sein könnten. In der konkreten Versorgung haben sich erste KI-Anwendungen in vielen Bereichen etabliert. Die neue Technologie bietet unterschiedlichen Akteuren zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, um die Qualität der Gesundheitsversorgung und der Prävention zu verbessern sowie die Versorgung zu sichern. Ärztinnen und Ärzte etwa können KI als schnelle Diagnoseunterstützung, für medizinische Bildanalysen oder als chirurgische Assistenz nutzen – Patientinnen und Patienten, um sich zu informieren und um Symptome einer Krankheit frühzeitig einordnen zu können.

weiterlesen
hinterland-of-things-2024-in-der-stadthalle-bielefeld
Allgemein

Hinterland of Things geht neue Wege in der Stadthalle Bielefeld

Das Interesse an der Bielefelder Start-up- und Technologie-Konferenz ist ungebrochen groß: Rund 2500 Gäste sind zur 6. Hinterland of Things pilgert. Den Umzug vom Lokschuppen in die Stadthalle Bielefeld verbucht der Veranstalter als strategisch richtige Entscheidung. Die IHK Ostwestfalen hat als Netzwerkpartner vor Ort Brücken zwischen Teilnehmenden und Start-ups gebaut.

weiterlesen