Zum Hauptinhalt springen

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2020

Innovativ und rohstoffeffizient? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) verleiht den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis branchenübergreifend für herausragendes Engagement im Bereich der Rohstoffeffizienz. Eine Jury aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft bewertet die innovativsten Projekte von kleinen und mittleren Unternehmen (bis 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) und Forschungseinrichtungen. Bewerbungsphase: 15.1. – 21.02.2020 Weitere Informationen: www.Deutscher-Rohstoffeffizienz-Preis.de

Achtung: Schadhafte SPAM-Mails im Namen mehrerer Bundesbehörden

Derzeit werden vermehrt Spam-Mails mit schädlichem Anhang oder Links im Namen mehrerer Bundesbehörden verschickt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ruft zu besonderer Vorsicht auf und warnt vor dem Öffnen dieser E-Mails und Links. Dem BSI sind in den vergangenen Tagen mehrere bestätigte Emotet-Infektionen in Behörden der Bundesverwaltung gemeldet worden. Dazu kommen weitere […]

Großer Erfolg für TH OWL: Die Hochschule erhält zwei Millionen Euro für Gründerinnen und Gründer vom BMWi

Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist gestern von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier als Preisträgerin im Wettbewerb EXIST-Potentiale ausgezeichnet worden. Mit dem Preis ist eine Förderempfehlung in Höhe von zwei Millionen Euro für Gründerinnen und Gründer verbunden. Weiterlesen: https://www.th-owl.de/th-news/artikel/detail/grosser-erfolg-fuer-th-owl-die-hochschule-erhaelt-zwei-millionen-euro-fuer-gruenderinnen-und-gruender-vom-bmwi/

Bundestag beschließt steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung

Am 7. November 2019 hat der Bundestag das Forschungszulagengesetz beschlossen. Die Förderung setzt bei den Personalausgaben an und gilt für alle steuerpflichtigen Unternehmen unabhängig von deren Größe oder der Art der im Unternehmen ausgeübten Tätigkeit. Das Forschungszulagengesetz muss noch vom Bundesrat, vermutlich am 29.11.2019, beschlos-sen werden. Zum 1.1.2020 soll das Gesetz in Kraft treten.