Das deutsche Nationalkomitee der Internationalen Handelskammer organisiert auch dieses Jahr die „PreCOP“, die am 15. und 16. September live im Internet übertragen wird. Der DIHK ist Partner der Veranstaltung.

In seinem jüngsten Bericht vom 9. August 2021 sagt der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) einen Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur um 1,5 Grad bis spätestens 2040 voraus. Dieser Trend könnte nur gebremst werden, wenn die Weltgemeinschaft sofort handelt. Bei der von ICC Germany organisierten PreCOP-Konferenz am 15. und 16. September 2021 werden nationale und internationale Experten aus Politik und Zivilgesellschaft 45 Tage vor der 26. Weltklimakonferenz in Glasgow einen Einblick in die aktuellen globalen Herausforderungen der internationalen Klimapolitik geben. Hochrangige Vertreter der internationalen Wirtschaft werden ihren Beitrag zur Erreichung der Klimaziele skizzieren.

Auf dem Forum werden die Rolle des multilateralen Handels im Klimaschutz, die aktuellen Entwicklungen in der Klimaberichterstattung von Unternehmen, die Auswirkungen des EU Green Deal auf Unternehmensstrategien und der CO2-Preise auf die globalen Emissionen sowie die Herausforderungen der Energiewende in verschiedenen Regionen weltweit diskutiert.

Die zweitägige digitale Veranstaltung in englischer Sprache bietet hochrangige Diskussionen und zahlreiche Möglichkeiten zum Networking. Eine kostenfreie Anmeldung ist über die Webseite von ICC Germany möglich.

Quelle: DIHK