Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Einigung zur Umsetzung des Nordirland-Protokolls

Die Einigung zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU löst Erleichterung in der
deutsch-britischen Wirtschaft aus. Wichtig ist nun, dass diese Einigung von allen relevanten politischen Akteuren im Vereinigten Königreich mitgetragen wird. Die Wirtschaft auf beiden Seiten des Kanals braucht verlässliche Rahmenbedingen, die auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt basieren, um gemeinsam die anstehenden Herausforderungen zu bewältigen.

Darüber hinaus hofft die deutsch-britische Wirtschaft, dass mit diesem möglichen neuen
Kapitel der Beziehungen nun für eine Vielzahl von anderen Themenkomplexen, wie zum
Beispiel kurzfristige Mitarbeiterentsendungen, zielführende Lösungen zum Wohle aller
Beteiligten erarbeitet werden können.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Homepage der EU und auf der Homepage der britischen Regierung.

Weitere Themen

Recht & Steuern

Online-Veranstaltung „Die e-Rechnung kommt“

Elektronische Rechnungen (e-Rechnung) sind im B2B-Bereich zukünftig verpflichtend. Die entsprechenden umsatzsteuerrechtlichen Regelungen wurden mit dem Wachstumschancengesetz im März 2024 beschlossen. Ab 1. Januar 2025 wird nur noch zwischen elektronischen Rechnungen (in der Gesetzesbegründung auch als e-Rechnungen bezeichnet) und sonstigen Rechnungen unterschieden. Zudem müssen Unternehmen ab dem 1. Januar 2025 elektronische Rechnungen empfangen können.

weiterlesen