Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Green.OWL

Nachhaltige Mobilität: MONOCAB erhält weitere Förderung

Im Rahmen des Innovationswettbewerbs NeueWege.IN.NRW überreichte NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer vergangene Woche in Düsseldorf den Förderbescheid. Die Mittel von Land und EU sind für die Weiterentwicklung der technologischen Schlüsselkomponenten bestimmt.

Der Innovationswettbewerb „NeueWege.IN.NRW“ soll dazu beitragen, Innovationen für eine vernetzte Mobilität und Logistik auf Schiene, Straßen, Wasser und in der Luft voranzutreiben, um nachhaltige und digitale Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen zu finden. Das Verkehrsministerium setzt den Wettbewerb gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium um.
Jetzt hat Verkehrsminister Oliver Krischer fünf Förderbescheide in Düsseldorf übergeben, unter den geförderten Projekten auch das „MONOCAB-Schlüsseltechnologien (ST)“.
„Es ist wirklich spannend zu sehen, mit welchen kreativen und neuartigen Ideen innovative Mobilitäts- und Logistiklösungen hier vorangebracht werden. Die Projekte zeigen, dass in ganz Nordrhein-Westfalen an der Mobilitätswende gearbeitet und geforscht wird und vor allem, dass auch mit einzelnen Projekten umfassende und nachhaltige Möglichkeiten für intermodale Lösungen geschaffen werden. So stärken wir den Innovations- und Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen“, sagte Minister Krischer.
Beim MONOCAB handelt es sich um eine selbstfahrende, kreiselstabilisierte Einschienenbahn, die vor allem in ländlichen Räumen und auf stillgelegten oder ungenutzten Schienenstrecken zum Einsatz kommen soll. Realisiert werden soll die Weiterentwicklung der technologischen Schlüsselkomponenten des Gesamtvorhabens MONOCAB, für das bereits eine Teststrecke sowie ein Prototyp existieren.
„Wir freuen uns sehr über diese weiteren Fördermittel in Höhe von knapp fünf Millionen Euro. Damit wird das Gesamtprojekt MONOCAB deutlich vorangebracht. So wird auch eine erfolgreiche Realisierung von betrieblichen MONOCAB-Strecken ab circa 2030 deutlich greifbarer“, erläuterte Professor Dr. Thomas Schulte, Leiter des Instituts für Energieforschung (iFE) der TH OWL im Anschluss.
Die von einem unabhängigen Begutachtungsausschuss ausgewählten fünf Projekte sind Zusammenarbeiten von Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Diese Vorhaben werden von Land und EU mit rund 16 Millionen Euro im Rahmen des EFRE/JTF-Programms NRW 2021-2027 unterstützt.

Quelle: https://www.th-owl.de/news/artikel/detail/nachhaltige-mobilitaet-monocab-erhaelt-weitere-foerderung/

 

Weitere Themen

Umwelt & Energie

Workshop „Circular Economy in der Unternehmensstrategie“

Am 30. Oktober 2024 findet der zweite Workshop der Reihe „Circular Economy in der Unternehmensstrategie“ der Hochschule Bielefeld statt. Im Fokus steht dieses Mal das Thema Nachhaltigkeitskommunikation, zu dem Wirtschaftspsychologin Eliza Starke einen Impuls liefern wird. Außerdem beleuchtet Micha Steiner die rechtlichen Aspekte des Green Washings. Und: Am Beispiel von KATMA CleanControl werden wir Zirkularität im Rahmen einer kurzen Case Study beleuchten.

weiterlesen
Innovation
Innovation & Technologie

Award „Ausgezeichnete Innovation“

Das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) verleiht den Preis für innovative Höchstleistungen von Unternehmen, insbesondere auch von KMU und Startups. Unternehmen qualifizieren sich, indem sie ihre Lösung auf dem Marktplatz der Innovationen im KOINNOvationsplatz (der Plattform zur Markterkundung für innovative öffentliche Auftraggeber) präsentieren.

weiterlesen