In der Entwicklung und Produktion eines Produktes sind heute eine Vielzahl an Akteuren zeitgleich involviert. Aufgrund immer komplexer werdender Produkte müssen Entwickler nicht nur die Wirkbeziehungen zwischen Hard- und Software verstehen, sondern auch die Auswirkungen von minimalen Änderungen an einem Bauteil auf den gesamten Produktionsprozess kennen. Die TH OWL entwickelt in einem Forschungsprojekt gemeinsam mit kleinen und mittelständischen Unternehmen ein digitales Assistenzsystem, mit dem derartige Informationen und Entscheidungen besser verwaltet werden können.
Weiterlesen: https://www.th-owl.de/news/artikel/detail/digitale-hilfe-fuer-komplexe-entscheidungen/