Zum Hauptinhalt springen

Leitmarktwettbewerb IKT.NRW: Land und EU fördern Projekte der Informations- und Kommunikationstechnologien

Künstliche Intelligenz, autonomes Fahren oder der neue Mobilfunkstandard 5G: Der Leitmarktwettbewerb IKT.NRW fördert zahlreiche innovative Projekte aus Wirtschaft und Forschung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. In der finalen Runde des Wettbewerbs hat eine unabhängige Jury elf Projekte mit 42 beteiligten Partnern ausgewählt und zur Förderung empfohlen. Die Gesamtfördersumme aus EU- und Landesmitteln beläuft sich […]

Photokatalysatoren reinigen verschmutzte Luft

In einigen Ballungsräumen ist die Luftverschmutzung so hoch, dass Fahrverbote diskutiert werden. Im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) haben Wissenschaftler einen Weg gefunden, Stickoxide durch optimierte Photokatalysatoren aus der Luft zu filtern. Diese können unproblematisch auf konventionelle Baustoffe wie Ziegel oder Pflastersteine aufgebracht werden.

Bundesregierung beschließt Gesetzentwurf für steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung

Am 22. Mai hat die Bundesregierung den Gesetzentwurf für ein Forschungszulagengesetz verabschiedet, welcher nun in die parlamentarische Beratung geht. Alle Unternehmen, die forschen und in Deutschland steuerpflichtig sind, können diese Förderung beantragen. Das Gesetz soll zum 1. Januar 2020 in Kraft treten und dessen Wirkung nach vier Jahren bewertet werden.

DFG-Projekt: Meta-Oberflächen für die Veränderung von Lichteigenschaften: Universität Paderborn und Beijing Institute of Technology kooperieren

Verschlüsselte Kommunikation durch die Manipulation von Licht: Neuste Erkenntnisse auf dem Gebiet der Photonikforschung sollen das bald möglich machen. Um optische Eigenschaften – also die Ausbreitung und Übertragung des Lichts – gezielt zu verändern, sollen künftig sogenannte Meta-Oberflächen zum Einsatz kommen. Das sind künstliche Bauelemente, die die Eigenschaften von Lichtwellen beeinflussen können.

Autonome E-Fahrzeuge schneller und effizienter entwickeln: dSPACE, e.GO Mobile und Institut für Industriemathematik starten Forschungsprojekt

Wie können autonome Fahrzeuge mit Elektroantrieb als Beispiele für komplexe cyber-physische Systeme schneller, kostengünstiger und ressourcenschonender entwickelt werden? Und wie lässt sich die Sicherheit solcher Fahrzeuge auf der Straße erhöhen? Ein Team aus Forschern und Entwicklern von dSPACE, der e.GO Mobile AG und dem Institut für Industriemathematik der Universität Paderborn hat vor einigen Wochen ein […]

Digitalisierte Gesundheit erforschen: „Centre for ePublic Health Research“ an der Universität gegründet

Von elektronischen Akten in der Pflege bis zu onlinebasierten Therapieangeboten für Menschen mit Depressionen: In der Gesundheitsförderung, Prävention oder medizinischen Versorgung spielen digitale Technologien eine immer wichtigere Rolle. Wie solche Technologien entwickelt, erprobt und angewendet werden, erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am „Centre for ePublic Health Research“ (CePHR).

Quiz zur IT-Sicherheit

Die IHK Bodensee-Oberschwaben hat auf Ihrer Webseite ein Online-Quiz zur IT-Sicherheit veröffentlicht. Anhand verschiedener Angriffsszenarien während eines exemplarischen Arbeitstages können Sie in diesem Quiz überprüfen, ob Sie bestimmte Cyber-Angriffe oder deren Vorbereitung erkennen würden. Das Quiz richtet sich an IT-Nutzer ohne spezielle Vorkenntnisse oder Aufgaben im IT-Bereich. https://www.weingarten.ihk.de/innovation/E_Commerce_und_E_Business/IT_Sicherheit_in_Unternehmen/quiz-cyber-attack/4268248#page

Blockchain sicher gestalten – Konzepte, Anforderungen, Bewertungen

Der Schwerpunkt dieser BSI-Analyse liegt auf den IT-Sicherheitseigenschaften der Blockchain. Betrachtet werden aber auch weitere Auswirkungen der technischen Grundkonzeption, etwa auf die Effizienz und die Erfüllbarkeit datenschutzrechtlicher Vorgaben. Zudem wird analysiert, in welchem Maße die Blockchain-Technologie die mit ihr verbundenen Sicherheitserwartungen erfüllen kann und wie sie sich im aktuellen Rechtsrahmen darstellt.