Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Woche der Ausbildung: IHK unterstützt Aktionen in Bielefeld und Paderborn

Vom 11. -16. März starten die Agenturen für Arbeit und Jobcenter in NRW in die zehnte bundesweite Woche der Ausbildung. Mit vielen Aktionen und Veranstaltungen informieren die Berufsberatungen junge Menschen zu Themen der Berufswahl. Auch die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld beteiligt sich.

Woche der Ausbildung 2024

DJ und Beratung in der Jugendberufsagentur Bielefeld

Am Mittwoch und Donnerstag, den 13. und 14. März 2024, findet im Haus der Jugendberufsagentur in Bielefeld eine informative Veranstaltung statt. Die Jugendberufsagentur, die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen und die Handwerkskammer OWL laden gemeinsam ein, um Jugendlichen die vielfältigen Möglichkeiten der dualen Berufsausbildung näher zu bringen.

Von 13 bis 18 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit, sich bei DJ-Musik und Lounge-Charakter über das aktuelle Ausbildungsplatzangebot zu informieren. Vertreter aus verschiedenen Institutionen stehen bereit, um individuelle Fragen zu beantworten und Einblicke in unterschiedliche Ausbildungsberufe zu geben.

Die Duale Berufsausbildung bietet eine attraktive Möglichkeit, theoretisches Wissen mit praktischer Erfahrung zu verbinden. Sie stellt eine solide Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft dar und eröffnet vielfältige Perspektiven. Die Veranstaltung bietet eine hervorragende Gelegenheit, um wichtige Kontakte zu knüpfen und einen ersten Schritt in Richtung Traumberuf zu machen.

Azubi-Messe in Paderborn

Am Samstag, den 16. März findet in der Agentur für Arbeit Paderborn die Azubi-Messe statt. Unternehmen der Region nehmen teil und freuen sich auf Bewerbungen sowie Gespräche mit Interessierten. Jugendliche sind herzlich eingeladen. Sie können direkt vor Ort mit Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern sprechen, Kurzbewerbungen erstellen und sich beim Bewerbungsunterlagen-Check ein professionelles Feedback holen.

Wir freuen uns auf viele Besucher!

 

Weitere Themen

Recht & Steuern

Online-Veranstaltung „Die e-Rechnung kommt“

Elektronische Rechnungen (e-Rechnung) sind im B2B-Bereich zukünftig verpflichtend. Die entsprechenden umsatzsteuerrechtlichen Regelungen wurden mit dem Wachstumschancengesetz im März 2024 beschlossen. Ab 1. Januar 2025 wird nur noch zwischen elektronischen Rechnungen (in der Gesetzesbegründung auch als e-Rechnungen bezeichnet) und sonstigen Rechnungen unterschieden. Zudem müssen Unternehmen ab dem 1. Januar 2025 elektronische Rechnungen empfangen können.

weiterlesen