Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Future-Phone: Ausbildungshotline für Jugendliche

Future-Phone während der Sommerferien: Die IHK bietet immer freitags eine Ausbildungshotline für Jugendliche an.

Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) bietet während der Sommerferien eine gesonderte Telefon-Beratung für Jugendliche und Eltern an.

Ab dem 30. Juni 2023 können Interessierte jeden Freitag zwischen 9 Uhr und 15 Uhr den kostenlosen Service der IHK nutzen. Die Telefone der IHK-Ausbildungsberater sind dann insbesondere für die Schülerinnen und Schüler freigeschaltet, die nach ihrem Schulabschluss noch unentschlossen sind, wie es für sie weitergehe. Aber auch diejenigen, die sich mit dem Sommerzeugnis für einen Ausbildungsstart im kommenden Jahr bewerben wollen, können sich mit ihren Fragen zur Dualen Ausbildung über die Ausbildungshotline melden.

Sie ist für ganz Ostwestfalen unter der zentralen Rufnummer 0521 554455 geschaltet.

„Einfach anrufen!“ motiviert Ute Horstkötter-Starke, IHK-Geschäftsführerin Berufliche Bildung zur unkomplizierten Teilnahme an der Aktion. Viele Jugendliche seien noch unvermittelt, gleichzeitig seien Ausbildungsstellen in der Region – auch zum Ausbildungsstart 2023 – noch unbesetzt. Hier wolle die IHK unterstützend zur Seite stehen.

Mit dieser Aktion beteiligt die die IHK Ostwestfalen an der bundesweiten Initiative „Sommer der Berufsausbildung“, die die „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ ins Leben gerufen hat, um für die Vorteile der Beruflichen Bildung zu werben.

Freie Ausbildungsplätze können auf der Ausbildungschance-OWL gefunden werden.

Die offizielle Pressemitteilung zur Ausbildungshotline finden Sie hier.

Weitere Themen

Innovation & Technologie

Einladung zur Veranstaltung „Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen“ am 04.07.2024

Das Stichwort „Künstliche Intelligenz“ ist derzeit in aller Munde. Manche Zeitgenossen schwärmen von bahnbrechenden Zukunftspotenzialen, andere sind beunruhigt und fürchten Risiken, die damit verbunden sein könnten. In der konkreten Versorgung haben sich erste KI-Anwendungen in vielen Bereichen etabliert. Die neue Technologie bietet unterschiedlichen Akteuren zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, um die Qualität der Gesundheitsversorgung und der Prävention zu verbessern sowie die Versorgung zu sichern. Ärztinnen und Ärzte etwa können KI als schnelle Diagnoseunterstützung, für medizinische Bildanalysen oder als chirurgische Assistenz nutzen – Patientinnen und Patienten, um sich zu informieren und um Symptome einer Krankheit frühzeitig einordnen zu können.

weiterlesen
hinterland-of-things-2024-in-der-stadthalle-bielefeld
Allgemein

Hinterland of Things geht neue Wege in der Stadthalle Bielefeld

Das Interesse an der Bielefelder Start-up- und Technologie-Konferenz ist ungebrochen groß: Rund 2500 Gäste sind zur 6. Hinterland of Things pilgert. Den Umzug vom Lokschuppen in die Stadthalle Bielefeld verbucht der Veranstalter als strategisch richtige Entscheidung. Die IHK Ostwestfalen hat als Netzwerkpartner vor Ort Brücken zwischen Teilnehmenden und Start-ups gebaut.

weiterlesen