Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Online-Infoveranstaltungen zum Förderaufruf „Ressource.NRW“

Um neuartige ressourceneffiziente Technologien bzw. Sammel-, Sortier- und Recyclingtechnologien im Sinne der Circular Economy erstmalig in die Anwendung bringen zu können, unterstützt die Landesregierung mit dem am 1. Februar 2024 gestarteten Förderaufruf „Ressource.NRW“ kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei Investitionen in innovative Maßnahmen. Land und EU stellen dafür über 31,4 Millionen Euro im Rahmen des EFRE/JTF-Programms Nordrhein-Westfalen 2021-2027 zur Verfügung.

Fördermöglichkeiten für Lastenräder im betrieblichen Alltag

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Anschaffung von E-Lastenrädern, um nachhaltige Mobilität zu unterstützen

Es interessieren sich inzwischen immer mehr Unternehmen unterschiedlicher Branchen für moderne E-Lastenräder, die in verschiedenen Bereichen im Betrieb zum Einsatz kommen können. Der emissionsfreie Transport bietet somit eine attraktive Alternative zum Pkw und Transporter, um Güter in Innenstädten zu transportieren.

KOMPASS – Kompakte Hilfe für Solo-Selbstständige

KOMPASS ist ein ESF-Plus-Programm des Bundesministeriums für Arbeit, mit dem erstmals Solo-Selbstständige angesprochen werden.

Das Förderspektrum für das ESF Plus-Programm „KOMPASS – Kompakte Hilfe für Solo-Selbstständige“ ist um berufsspezifische fachliche und persönliche Kompetenzen erweitert worden. KOMPASS ist ein ESF Plus-Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), mit dem erstmalig die Zielgruppe der Solo-Selbstständigen angesprochen wird.

Förderung für grüne Start-Ups – jetzt bewerben

Grüne Start-ups, die innovative und anwendungsorientierte Vorhaben umsetzen wollen, können unter Voraussetzungen einen Zuschuss erhalten.

Der Aufruf „Grüne Gründungen.NRW“ soll dazu beitragen, die ökonomischen und ökologischen Potentiale von Grünen Gründungen in Nordrhein-Westfalen zu heben und die Attraktivität des Standortes NRW für Grüne Gründungen weiter zu stärken. Mit dem Förderaufruf wird die Entwicklung und Erprobung von Prototypen gefördert. Antragsberechtigt sind Unternehmensneugründungen aus der Umweltwirtschaft.

Gründungsstipendium.NRW verlängert – jetzt Ideenpapier bei uns einreichen!

Verbesserte Förderung: Landesregierung verlängert Gründungsstipendium.NRW für drei Jahre

Das Land Nordrhein-Westfalen verlängert das Förderprogramm Gründungsstipendium.NRW um drei Jahre. Ziel ist, Gründerinnen und Gründer in der Startphase ihres Unternehmens den nötigen finanziellen Freiraum zu geben. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten ab Oktober 2023 unter anderem eine höhere monatliche Förderung von 1.200 Euro (vorher: 1.000 Euro). Das Antragsverfahren ist schnell und unkompliziert. Das Ideenpapier kann bei der IHK Ostwestfalen eingereicht werden.

Neue Mobilitätsförderung

Auf dem Bild sind mehrere Fahrräder zu erkennen.

Für die Beschleunigung der Mobilitätswende hat die  Stadt Bielefeld ein neues Förderprogramm beschlossen. Privatpersonen, Unternehmen und Vereine aus Bielefeld können sich die Anschaffung von Fahrradanhängern, Lastenfahrrädern, Lastenpedelecs und elektrisch betriebenen Leichtfahrzeugen mit bis zu 2.000 Euro fördern lassen. Je nach Fahrzeugtyp liegt die Förderquote bei 25 oder 35 Prozent. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

15 Jahre NRW.Mikrodarlehen

Seit 15 Jahren ist das NRW.Mikrodarlehen jetzt schon ein Erfolgsmodell für die Finanzierung kleinerer Unternehmensgründungen.

Seit 15 Jahren ist das NRW.Mikrodarlehen jetzt schon ein Erfolgsmodell für die Finanzierung kleinerer Unternehmensgründungen. Bisher haben über 1.000 Gründerinnen und Gründer das Darlehen in Nordrhein-Westfalen genutzt. Finanzierungen sind bis 50.000 Euro möglich. Als zertifiziertes Startercenter NRW berät die IHK Ostwestfalen Sie hierzu gerne genauer.

Deutschland behauptet seine Stellung als „Strong Innovator“

Am 06. Juli 2023 hat die Europäische Kommission ihr jährliches „European Innovation Scoreboard“ veröffentlicht. Im Rahmen des „European Innovation Scoreboard“ bewertet die Generaldirektion Innovation und Research der Europäischen Kommission das Engagement der Mitgliedsstaaten für die Förderung von Innovation.