Der Blog der IHK Ostwestfalen rund um Forschung, Technologietransfer und Innovation.


Neues aus dem Blog

Projekt gewonnen: DnSPro startete im November am inIT

Industrie 4.0 bietet Unternehmen heutzutage neue Möglichkeiten, über eine intelligente Steuerung und Vernetzung flexibel sowie energie- und ressourceneffizient zu produzieren. Diese Anwendungen benötigen vielfältige Sensorsysteme. Die Lemgoer Wissenschaftler am Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL forschen seit November daran, die Sensordaten unmittelbar und direkt zugänglich zu machen,

Fünf Mal Innovationskraft made in OWL

Die fünf Gewinner des OWL Innovationspreis MARKTVISIONEN 2015 der OstWestfalenLippe GmbH stehen fest. Die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG aus Bielefeld und die Westfalia-Automotive GmbH aus Rheda-Wiedenbrück überzeugten die Jury in der Kategorie „Industrie und Handwerk“. Boge erhält den Preis für den neuen High Speed Turbo

Roboter sollen eingewanderten Kindern helfen, Deutsch zu lernen – Forschende der Universität Bielefeld wollen den humanoiden Roboter „Nao“ zum Sprachtraining nutzen

Laut dem Statistischen Bundesamt kommt von den unter fünfjährigen Kindern in Deutschland ein Drittel aus Einwandererfamilien. Können technische Helfer genutzt werden, um eingewanderte Kinder auf die Schule vorzubereiten und die neue Sprache zu lernen? Daran forscht das neue Projekt „L2TOR“, gefördert von der Europäischen Union. Das Projekt startet im

Patentführerschein.de: Kostenloses Schutzrecht-Wissen für alle

Welche Innovation ist patentfähig und was ist überhaupt eine Innovation? Wie läuft eine Patentierung ab? Wem gehören die Rechte auf Entwicklungen? Wie sind Kooperationsverträge mit Forschungsinstituten zu formulieren? Mit dem Patentführerschein, der kostenlosen E-Learning-Fortbildung mit Zertifikat, werden diese Fragen beantwortet. PROvendis und das Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM)

Wenn Mensch und Roboter gemeinsam einen Tisch tragen

Im EU-Verbundprojekt CogIMon lernen Roboter beobachten, Kräfte anpassen und reagieren Für Roboter ist ein Mensch normalerweise ein Störfaktor. Müssen Mensch und Roboter gemeinsam arbeiten, gibt es oft Schwierigkeiten. Die Forscherinnen und Forscher des gerade an der Universität Bielefeld gestarteten Projekts CogIMon wollen Robotern beibringen, mit Menschen zu interagieren und gemeinsam