" type="text/javascript" async> ?>

Neue, offene Software für hochauflösende Mikroskopie

Bielefelder Physiker berichten in „Nature Communications“ über ihre Neuentwicklung. Mit ihren Spezialmikroskopen können Experimentalphysiker bereits einzelne Moleküle beobachten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lichtmikroskopen müssen die rohen Bilddaten mancher ultrahochauflösender Geräte aber erst bearbeitet werden, damit ein Bild entsteht. Für die ultrahochauflösende Fluoreszenzmikroskopie, die auch an der Universität Bielefeld in

Intelligent Bewegung trainieren in der virtuellen Realität – Exzellenzcluster CITEC entwickelt ein System, das Sportler und Reha-Patienten unterstütztZurück zur Übersicht

Ein neues System in einem virtuellen Raum hilft, Sportbewegungen und andere motorische Handlungen einzuüben und zu verbessern: Sechs Forschungsgruppen des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld arbeiten in dem Projekt „ICSPACE“ an solch einem virtuellen Trainingsraum. CITEC fördert das Großprojekt bis 2017 mit 1,6 Millionen Euro. Bei einem

50 Jahre Universitätsgesellschaft Bielefeld

Seit 1966 rund 6 Millionen Euro für Projekte und Vorhaben der Universität Bielefeld - Die Universitätsgesellschaft Bielefeld ist am 29. Januar 2016 stolze 50 Jahre alt. Offiziell wurde die damalige „Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft“ am 29. Januar 1966 gegründet. Seit dem 14. Januar 2016 heißt sie „Universitätsgesellschaft Bielefeld, Verein der Freunde

Wenn Mensch und Roboter gemeinsam einen Tisch tragen

Im EU-Verbundprojekt CogIMon lernen Roboter beobachten, Kräfte anpassen und reagieren Für Roboter ist ein Mensch normalerweise ein Störfaktor. Müssen Mensch und Roboter gemeinsam arbeiten, gibt es oft Schwierigkeiten. Die Forscherinnen und Forscher des gerade an der Universität Bielefeld gestarteten Projekts CogIMon wollen Robotern beibringen, mit Menschen zu interagieren und gemeinsam