" type="text/javascript" async> ?>

IT-Check | OWL

Die EDV-Umgebung und Informationsverarbeitung sind in Unternehmen entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen müssen sich gegen Bedrohungsszenarien wie Datenverlust und Virenbefall schützen und dafür sorgen, dass die IT-gestützten Geschäftsprozesse sicher laufen. Das bedeutet: Vorhandene IT-Strukturen müssen geprüft und gegebenenfalls optimiert werden. Die damit verbundenen Aufwände können kleine und mittlere Unternehmen oftmals nicht leisten. Hier setzt der IT-Check OWL an.

Der IT-Check OWL ist ein kostenfreies Angebot der IHKs Lippe und Ostwestfalen in Kooperation mit dem eBusiness-Lotsen OWL und regionalen IT-Dienstleistern.

Es werden folgende Themengebiete geprüft und deren Reifegrad bestimmt:

  • Übergreifende Aspekte (z. Bsp. IT-Organisation, Personal, Notfallvorsorge, Datensicherung, Datenschutz, Virenschutz, Hard- und Softwaremanagement etc.)
  • Infrastruktur (Gebäude, Verkabelung, Räumlichkeiten, häusliche Arbeitsplätze etc.)
  • IT-Systeme (Windows-Server, Laptops, Netzwerkkomponenten, Fax, mobile Geräte etc.)
  • Netze (WLAN, VPN)
  • Anwendungen (eMail, Webserver, Datenbanken, Active Directory etc.)

IHKs Lippe und Ostwestfalen in Kooperation mit dem eBusiness-Lotsen OWL und regionalen IT-Dienstleistern. Angelehnt an den Grundschutz des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) liefert der IT-Check OWL einen ersten Überblick über die aktuelle IT-Sicherheit im Unternehmen.

Controlling-Check | OWL

er Controlling-Check OWL ist ein kostenfreies Angebot der IHK Ostwestfalen in Kooperation mit verschiedenen Hochschulen aus der Region. In Workshops mit den verantwortlichen Mitarbeitern werden verschiedene Bereiche des Controllings, bspw. die Kostenrechnung oder das Berichtwesen analysiert und bewertet. Daraus wird zunächst eine Einschätzung abgeleitet, wie sich das Unternehmen im Vergleich zum Best Practice darstellt. Konkrete Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der eigenen Unternehmenssteuerung werden aus den ermittelten Potentialen erarbeitet.

Zielgruppe
Zielgruppe sind Geschäftsführer, kaufmännische Leiter und Gesellschafter von kleinen und mittleren Unternehmen ab ca. 30 Mitarbeitern. Eine Controlling-Abteilung ist für die Durchführung nicht erforderlich.

Ablauf
Bewertet wird zunächst der Ist-Zustand der Methoden, Berichte, Prozesse oder Instrumente. Dies erfolgt entweder für einzelne oder für alle erfolgsrelevanten Bereiche. Aus dem Vergleich mit einem unternehmensindividuellen Zielzustand werden mit wenig Aufwand die kritischen Potentiale ermittelt. Ein Maßnahmenplan mit konkreten Handlungsempfehlungen ermöglicht eine unmittelbare Umsetzung mit entsprechenden Mehrwerten.

Mehrwerte
Bereits in zwei Stunden können einzelne Bereiche analysiert werden. Der Gesamtcheck kann in eineinhalb Tagen realisiert werden. Eine aussagekräftige Standortbestimmung wird durch den direkten Nutzen aus umsetzbaren Handlungsempfehlungen und praxiserprobten Methoden abgerundet. Ebenso können zu ausgewählten Methoden und Instrumenten kostenfreie Tools zur Verfügung gestellt werden. Die Aussicht einer Sicherung Ihres wirtschaftlichen Erfolgs durch eine gestärkte Unternehmenssteuerung sollte Sie bewegen, Kontakt aufzunehmen.