Bielefelder Roboter gewinnt Weltmeisterschaft in Kanada

Ein Team von Studierenden und Forschenden des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld hat bei der RoboCup-Weltmeisterschaft in Montreal (Kanada) gewonnen. Der RoboCup ist der weltweit führende und größte Wettbewerb für intelligente Roboter. Das „Team of Bielefeld“ (ToBi) zeigte mit Roboter Pepper in der Haushaltsliga sein Können. Mehr

CITEC-Team der Universität Bielefeld tritt mit Roboter Pepper an

Mit dem menschenähnlichen Roboter Pepper nimmt das Team des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie CITEC der Universität Bielefeld an der Roboterweltmeisterschaft RoboCup in Montreal (Kanada) teil. Dort kommen vom 18. bis 22. Juni mehr als 400 Teams aus aller Welt zusammen, die sich in insgesamt zwölf Ligen in vier Bereichen messen.

Deutscher Mobilitätspreis sucht die besten Innovationen für eine nachhaltige Mobilität

Mit dem Deutschen Mobilitätspreis machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Leuchtturmprojekte für intelligente Mobilität in Deutschland öffentlich sichtbar und setzen Impulse für innovative Entwicklung. Ziel ist es, die Potentiale digitaler Lösungen für die Mobilität von morgen aufzuzeigen. Unter dem

Gesucht: digitale Erfolgsgeschichten

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) starten die zweite Runde der WE DO DIGITAL-Initiative und fragt nach digitalen Erfolgsgeschichten aus Unternehmen. Noch bis zum 14. Mai 2018 können sich Unternehmen beteiligen. Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern können ihre Erfolgsstory unter der Adresse http://www.WeDoDigital.de einreichen.

Jetzt für Programm „START-UP-Hochschul-Ausgründungen“ bewerben

Noch bis zum 29. März können sich Hochschulabsolventinnen und -absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Paderborn, die ein Unternehmen gründen wollen, für den Förderwettbewerb „START-UP-Hochschul-Ausgründungen“ des Landes Nordrhein-Westfalen bewerben. Die Gewinner werden mit bis zu 240.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des

Gesucht: digitale Erfolgsgeschichten

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) starten die zweite Runde der WE DO DIGITAL-Initiative und fragt nach digitalen Erfolgsgeschichten aus Unternehmen. Noch bis zum 14. Mai 2018 können sich Unternehmen beteiligen. Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern können ihre Erfolgsstory unter der Adresse http://www.WeDoDigital.de einreichen.

Sensorsystem für gute Luft in Innenräumen gewinnt europäischen „Nanofy!“-Wettbewerb

Ein Sensorsystem, das kleinste Spuren von Luftschadstoffen zuverlässig aufspürt, haben Messtechniker der Universität des Saarlandes mit internationalen Partnern im Projekt „SENSIndoor“ entwickelt. Das kostengünstige System ermöglicht, Gebäude automatisch zu lüften, wenn die Schadstoffkonzentration zu hoch ist, und halbiert zugleich den Energieverbrauch des Gebäudes. Jetzt gewannen die Forscher hiermit den

„We do digital“: Bundesweite Gewinner geehrt

36 Erfolgsgeschichten rund um die Wirtschaft 4.0: In der bundesweiten Kampagne We do digital hat die Organisation der Industrie- und Handelskammern (IHKs) vorbildliche Umsetzungsbeispiele für den digitalen Wandel ermittelt. Die besten wurden am 15. Juni 2017 in Berlin offiziell

OWL-INNOVATIONSPREIS MARKTVISIONEN 2017

Es ist der Pioniergeist der heimischen Unternehmen, der die Wirtschaftsstärke und den Vorbildcharakter der Region OstWestfalenLippe ausmacht. Mit ihren Innovationen erobern Unternehmen aus OWL die Weltmärkte und sichern Wohlstand und Beschäftigung für die Region. Und sie entwickeln Lösungen für ein besseres Leben und Arbeiten in der Zukunft. Mit dem