Ressourceneffizienz in KMU

with Keine Kommentare

Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im verarbeitenden Gewerbe, die ressourceneffizienter produzieren möchten, steht mit dem VDI Zentrum Ressourceneffizienz eine bundesweite Anlaufstelle zur Verfügung, die sie bei ihrem Vorhaben unterstützt. Das Kompetenzzentrum erarbeitet praxisbezogene Informationsangebote und Arbeitsmittel, die es den KMU kostenfrei zur Verfügung stellt. Ihnen steht bislang ein Informationsangebot für mehr als ein Dutzend Industriebranchen und die Bauwirtschaft zur Verfügung.

Als Einstieg in das Thema Ressourceneffizienz können sich Unternehmen mit einem Online-Kostenrechner ihre Material- und Energieflüsse sowie ihre Kostenstruktur vor Augen führen. In sogenannten Ressourcenchecks ermittelt ein kompakter Fragebogen mögliche Einsparpotenziale im Betrieb. Wer auf der Suche nach ausführlichen, systematisierten Informationen für seine Branche ist, wird in den Prozessketten fündig, die beste verfügbare Techniken, Videos, Praxisbeispiele und F&E-Projekte enthalten.

Hilfe zur Selbsthilfe und praktisches Know-how bietet das VDI ZRE Beratern und Beschäftigten in Unternehmen in seinen bundesweiten Weiterbildungsseminaren „Qualifizierung Ressourceneffizienz“ an. Gemeinsam mit der Mittelstandsinitiative betreibt das VDI ZRE auch eine kostenfreie telefonische Servicestelle. Unter der Rufnummer 0800 934 23 75 können sich Unternehmen direkt von den Experten Antworten auf ihre Fragen zur Materialeffizienz holen.

Das VDI ZRE ist ausführendes Unternehmen des Auftrags „Kompetenzzentrum Ressourceneffizienz 2015-2019″ des Bundesumweltministeriums und wird aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziert. Sämtliche in diesem Auftrag erarbeiteten Arbeitsmittel des Zentrums sind auf www.ressource-deutschland.de kostenlos zugänglich.(Nadine Bernhardt, Katja Willeke (VDI ZRE))

Quelle: DIHK