Angesichts steigender Stromnebenkosten sind industrielle Stromverbraucher zunehmend darauf angewiesen, Privilegierungstatbestände bei Netzentgelten, Stromsteuer, EEG-Umlage und anderen strompreisbezogenen Umlagen geschickt zu nutzen. In bestimmten Fällen ermöglicht auch die Umsetzung von Eigenversorgungslösungen auf dem Betriebsgelände eine Stromnebenkostenoptimierung. In jedem Fall ist eine intensive Befassung mit dem kleinteiligen und komplizierten Rechtsrahmen der Stromnebenkosten erforderlich.

In einer Veranstaltung für industrielle Stromverbraucher möchten wir Ihnen einen Überblick über sämtliche einschlägige Regelungen geben, u. a. zu dem EEG, EnWG, StromStG, KWKG und der StromNEV. Dabei wird insbesondere auf die zahlreichen Neuerungen eingegangen, die das sog. Energiesammelgesetz von Ende 2018 gebracht hat. Hierzu laden wir Sie gemeinsam mit der IHK Lippe zu Detmold herzlich ein am:

Dienstag, 5. März 2019, 13 bis ca. 17 Uhr
in die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld,
Elsa-Brändström-Str. 1 – 3, 33602 Bielefeld.

HIER gelangen Sie zur Online-Anmeldung.

Weitere Informationen:
Programm

Quelle: IHK Ostwestfalen zu Bielefeld