Ausgezeichnet Nachhaltig

Nachhaltigkeit ist in aller Munde und prägt das Handeln in Gesellschaft und Wirtschaft. Dieser besonderen Situation trägt die Umweltstiftung der ostwestfälischen Wirtschaft durch die Verleihung des ostwestfälischen Nachhaltigkeitspreises Rechnung. Nach dem erfolgreichen Auftakt im Jahr 2014 hat die Umweltstiftung den Nachhaltigkeitspreis im Jahr 2016 zum zweiten Mal verliehen. Ausgezeichnet wurden dabei die Hettich Holding GmbH & Co. oHG aus Kirchlengern und die Melitta Europa GmbH & Co. KG aus Minden.

Die achtköpfige Jury unter Vorsitz von Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), bewertete die langjährige Hettich-Schulkooperation „Globalisierungsworkshop Nachhaltigkeit“ und das Melitta-Projekt „Papier-Absauganlage in der Kaffeefilterproduktion“ gleichrangig und entschied, den mit 10.000 Euro dotierten Preis zu zwei gleichen Teilen an Hettich und Melitta zu vergeben. „Beide Projekte haben die Jury inhaltlich und konzeptionell überzeugt und konnten sich letztendlich gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen“, betonte Bottermann bei der Preisverleihung am 13. April 2016 im Miele-Forum in Gütersloh.